Was Sie bei der Wahl eines Web-Designers beachten sollten

Egal ob Sie ein neues persönliches Portfolio oder einen Web-Auftritt für Ihr Unternehmen planen, Webdesign kann eine große Aufgabe sein. Es ist daher wichtig, dass ein professioneller Webdesigner oder eine Designfirma die Seite für Sie entwickelt. Dieser betrachtet vor allem Ihre Branche bei der Umsetzung, von Webdesign für Ärzte bis hin zu Webdesign für Ziegler.Es gibt mehrere Schlüsselfaktoren, die Sie berücksichtigen müssen, wenn Sie über Webdesign nachdenken.

Schätzen Sie die Wichtigkeit einer guten Website

In erster Linie müssen Sie die Bedeutung einer guten Website zu schätzen wissen, da dies der erste Eindruck ist, den jeder Besucher Ihrer Website über Sie oder das Unternehmen haben wird. Studien haben gezeigt, dass schlecht gestaltete oder willkürlich eingesetzte Websites zu den ärgerlichsten Problemen gehören, über die sich sowohl aktuelle als auch potenzielle Kunden beschweren. Ein Kunde entscheidet sich also, entweder mit Ihnen Geschäfte zu machen oder zu Ihrem Konkurrenten zu wechseln, je nachdem, welche Benutzererfahrung er beim Besuch Ihrer Website macht.

Überlegen Sie sich, was Sie von Ihrer Website wollen

Es ist wichtig für Sie zu wissen, was genau Sie von Ihrer Website wollen und wie sie funktionieren soll. Es wird empfohlen, eine grobe Skizze entweder auf Papier oder in Papierform zu erstellen. Diese sollte zwischen Ihnen und dem Designer geteilt werden; ein gutes Team wird seine Erfahrungen in das einbringen, was Sie sich bereits in der Skizze vorgestellt haben. Eine solche Skizze hilft dem Webdesign-Team auch, ein passendes Farbschema, Funktionen und andere Designdetails zu finden.

Schauen Sie sich mehrere Designer an und lassen Sie sich ein Angebot erstellen

Sobald Sie eine grobe Vorstellung davon haben, was Sie von Ihrer Website wollen, stellen Sie eine Anfrage, um mehrere Angebote von einer Reihe von Web-Designern zu erhalten und diese miteinander vergleichen zu können. Wenn Sie sich für den Designer Ihrer Wahl entscheiden, achten Sie darauf, dass Sie keine Kompromisse bei der Qualität eingehen. Denken Sie immer daran, dass eine Website ein direktes Spiegelbild des Eigentümers ist.

Ein gutes Designteam wird sich bemühen, Sie in jeden einzelnen Schritt einzubeziehen und dafür sorgen, dass die in der Designphase erforderlichen Änderungen frühzeitig erkannt und kontinuierlich bearbeitet werden. Ein gutes Webdesign-Team wird auch mit einem brauchbaren Zeitplan für die Gestaltung und Entwicklung Ihrer Website aufkommen. Darüber hinaus sollte es mehrere Treffen zwischen Ihnen und dem Designteam geben, um Designfragen zu diskutieren. Das Website-Design sollte so gestaltet sein, dass es leicht zu navigieren und übersichtlich ist; die Website sollte so gestaltet sein, dass die Besucher ihren Aufenthalt auf der Website genießen und Geschäfte abwickeln können.

Informieren Sie sich über Qualifikationen

So sehr es stimmt, dass Qualifikationen auf dem Papier nicht das einzige Kriterium sind, um das Können oder die Expertise eines Webdesigners zu beurteilen, so sehr schadet es nicht, sich nach dem Bildungshintergrund und der Berufsausbildung des Designers zu erkundigen.

Informieren Sie sich über die Erfahrung des Designteams

Bei der Entscheidung, das Webdesign-Team mit ins Boot zu holen, ist es wichtig, sich über die Erfahrung zu informieren, die sowohl die Personen, die das Team bilden, als auch das Unternehmen im Allgemeinen im Bereich Webdesign und -entwicklung haben. Die im Laufe der Jahre entwickelten Websites zu überprüfen, ist ein guter Ausgangspunkt. Wenn möglich, versuchen Sie, sich mit einem der ehemaligen Kunden zu unterhalten und erhalten Sie Informationen aus erster Hand darüber, wie sie arbeiten und ob sie innerhalb des Budgets und rechtzeitig liefern können. Die meisten, wenn auch nicht alle ihrer Ansprüche, sollten von zufriedenen Kunden bestätigt werden.

Ein gutes Team sollte mehrere erfolgreiche Projekte haben und zu keinem Zeitpunkt Kompromisse bei der Qualität eingehen. Es ist ratsam, ein Team oder einen Designer mit viel Erfahrung zu engagieren, der bereit ist, den Fundus an Informationen, den er im Laufe der Zeit gesammelt hat, zu teilen, wenn Sie an der Gestaltung Ihrer Wunschseite teilnehmen. Diese Erfahrung wird sich als nützlich erweisen, wenn Sie ihn auffordern, neue Dinge auszuprobieren oder andere Designprobleme zu beheben. Erfahrene Designer geben in der Regel sehr wertvolle Hinweise zu Websites und anderen relevanten Themen.

Überprüfen Sie, ob maßgeschneiderte Designs angeboten werden

Es ist allgemein bekannt, dass es Unternehmen oder Einzelpersonen gibt, die nur standardisierte Templates anbieten und somit nicht in der Lage sind, eine Website nach Kundenwunsch zu personalisieren. Bevor Sie die Dienste eines Designers in Anspruch nehmen, stellen Sie sicher, dass Ihr bevorzugter Designer eine funktionale und einzigartige Website liefern kann. Dies stellt sicher, dass sich Ihre Website auf dem überfüllten Online-Marktplatz abhebt. Es ist auch wichtig, die Werkzeuge zu beachten, die von den Designern verwendet werden; dazu gehört auch die Überprüfung der verwendeten Programmiersprache und deren Kompatibilität mit Suchmaschinen. Auch die einfache Wartung oder Aktualisierung sollte berücksichtigt werden.

Machen Sie eine vergleichende Analyse

Normalerweise verursachen die Kosten für die Gestaltung und Entwicklung einer Website eine Menge Unannehmlichkeiten für viele potenzielle Kunden. Die Wahrheit ist, dass die Preise variieren und abhängig davon sind, was Sie von Ihrer neuen Website erwarten. Diese Faktoren bestimmen die Gesamtkosten für das Design und die Entwicklung Ihrer Website. Wie bereits erwähnt, ist es jedoch wichtig, die gewünschte Qualität nicht zugunsten der Kostenreduzierung zu opfern.

Sie sollten auch beachten, dass das Niveau der Erfahrung des Design-Teams zu einem großen Teil den Preis, den Sie zahlen müssen, bestimmen wird.

Überprüfen Sie, ob sie echten Mehrwert bekommen

Die meisten Webdesigner bieten neben bereits genannten Dienstleistungen auch eine Vielzahl weiterer Dienstleistungen wie Webhosting, Suchmaschinenoptimierung und Conversion Rate Optimisation an. Die meisten Designer bieten auch agile und einfach zu bedienende Content Management Systeme mit ihren Seiten an. Bei der Auswahl eines Webdesigners ist es wichtig, solche Faktoren zu berücksichtigen, denn es hat sich gezeigt, dass alle oben genannten Dienstleistungen unter einem Dach billiger, effektiver und damit zwangsläufig effizienter sind.

 

 

Advertisements